+43 (0) 676 544 65 52

CORONA DIARIES – 13 APRIL

cliff · April 13, 2020 · Uncategorized · 0 comments

TAG 29 DER SELBSTISOLATION
TAG 27 DER AUSGANGSBESCHRÄNKUNG

Sei kein Covidiot! Oh je, jetzt nimmt der Virus auch schon Einzug in den Sprachgebrauch. Ich hoffe, das verbreitet sich nicht. Sonst steht Lingua-Distancing am Programm. Die Straßen sind sonst eher leer, man kann die Architektur Wiens ohne Leute viel besser würdigen.

Im Prater ist Highlife, ist ja auch Feiertag und schönes Wetter. So wie die letzten zig Tage. Die Polizei greift hart durch. Ein Einsatzbus hält vor einer Bank mit 3 Personen und es wird sofort geamtshandelt.

Beim Stadion draußen gähnende Leere. Also alles wie immer.

Am Praterstern ist eine Baustelle und alle 4 Fahrbahnen stadteinwärts sind gesperrt. Normalerweise verursacht das einen mittleren Verkehrsinfarkt, heute steht nicht mal ein Auto davor.

Sonst Leere. Gassen leer, Lokale leer, Öffis leer… So langsam wird es monoton.

Beim Händewaschen summe ich gut gelaunt Happy Birthday und denke an mein Pub. Ob es auch manchmal an mich denkt?

Blogheim.at Logo