+43 (0) 676 544 65 52

Die perfekte Fototasche

cliff · November 02, 2016 · Aktuelles · 0 comments

Was Schuhe für Fashion Vicitims sind, das sind Taschen für Fotografen. Neben dem typischen G.A.S. (Gear Acquisition Syndrome), also dem Bedürfnis immer den neuesten und teuersten Technik-Schnick-Schnack zu haben, sammelt sich unweigerlich einiges an Taschen und Rucksäcke im Fundus eines Fotografen an. Und das natürlich zurecht, denn jedes Ereignis bzw. jedes Shooting verlangt eine eigene Zusammenstellung an Equipment, und das muss passend verstaut werden.

Um euch den Kauf der nächsten Tasche bzw. des nächsten Rucksacks zu erleichtern, hier eine kleine Übersicht:
 
 

Der ständige Begleiter: Tamrac 5514 Adventure Zoom Tasche 4

 
[one_third][/one_third]
[two_third_last]Die Tasche ist genau das Richtige, wenn ihr nur eine Kamera mitnehmen wollt. Sie lässt sich locker am Gürtel befestigen und bietet Platz für eine (kleine) DSLR mit Objektiv. Als ich früher noch viel unterwegs war, war diese Tasche mein ständiger Begleiter. Sie hat sehr viel mitgemacht und dabei gut meine Kamera geschützt.
[/two_third_last]
 

Wenn es mal mehr sein sollte: Canon Professional Gadget 1EG

 
[one_third]
[/one_third]
[two_third_last]
Die Canon Schultertasche ist meine Alternative, wenn dann doch ein Blitz oder ein, zwei Objektive mit müssen. Besorgt euch unbedingt die große Version, denn in die kleine passt nie alles, was ihr mitnehmen wollt. Trägt sich bequem und man hat die Inhalte immer griffbereit, wenn man unterwegs z.B. das Objektiv tauschen will.[/two_third_last]
 

Der Günstige: Amazon Basic Rucksack

 
[one_third]
[/one_third]
[two_third_last]Mit diesem Rucksack würde ich jetzt nicht unbedingt in den Dschungel von Borneo auf Reportage reisen, aber er ist leicht, billig und bietet Platz genug für eine mittlere Ausrüstung. Laptopfach inklusive. Hier überzeugt eindeutig das Preis-Leistungs-Verhältnis.[/two_third_last]
 

Das Arbeitstier: Tamrac T0250 Anvil 27

 
[one_third][/one_third]
[two_third_last]Mit diesem Rucksack geht man mit voller Ausrüstung bequem durch die Hölle und zurück. Durchdacht, robust und groß genug, dass fast alles Platz findet. Ich liebe diesen Rucksack und kann ihn uneingeschränkt empfehlen![/two_third_last]
 

Der bequeme: Vanguard Xcenior 48T Foto Trolley

 
[one_third][/one_third]
[two_third_last]Wenn man mal keinen Bock hat, ständig das halbe Studio auf dem Rücken zu tragen, dann ist dieser Vanguard Trolley die perfekte Alternative. Solide verarbeitet, groß genug für das ganze Equipment und dennoch eine Airline-gerechte Größe. Der super Clou: Er hat Rollen! Euer Rücken wird es euch danken![/two_third_last]
 

Für die große Ausstattung: Peli 1615 Air Case With Trekpak Insert Koffer

 
[one_third][/one_third]
[two_third_last]Es gibt eigentlich keine Alternative zu den Peli Cases, wenn es um Transport von viel Fotoequipment geht. Die Dinger sind wasserdicht, bruchfest und staubdicht, und die robusten Polyurethanrollen mit Edelstahllager machen einiges mit. Die Cases sind zwar ziemlich teuer, aber ich würde mein Equipment keiner billigeren Alternative anvertrauen. Kleiner Tipp am Rande: Wenn ihr mal für einen Tag gebucht werdet, am anderen Ende der Welt zu fotografieren, ist es meist günstiger sein Equipment vor Ort zu mieten, als es um die halbe Welt zu schiffen.[/two_third_last]
 

Wer es stilsicher mag: Peak Design oder Kompagnon

 
[one_third][/one_third]
[two_third_last]Die Messenger Bag von Peak Design ist stylisch und funktional und eignet sich perfekt, wenn man z.B. ein Abendevent fotografiert und den sperrigen Rucksack zu Hause lassen will. Noch eine Nummer stylischer sind die Taschen von Kompagnon: http://compagnon-bags.com/[/two_third_last]
 
Und wie transportiert ihr euer Equipment?

Leave a Comment!

Your email address will not be published. Required fields are marked *